Präqualifizierung

TRIX

Wir haben die Anforderungen der Präqualifizierung für den Versorgungsbereich 22BR erfolgreich nachgewiesen und sind damit zur Herausgabe von Hilfsmitteln berechtigt.

 

Die Präqualifizierung berechtigt zur medizinischen Beratung im genannten Bereich der Therapiedreiräder und ermöglicht die Abrechnung mit den Krankenkassen.

 

Hier als Beispiel das TRIX, ein Reha-Dreirad von Hasebikes.

Hase Lepus Comfort

Hase Lepus Comfort

Hier ein Beispiel für die Möglichkeiten zur Rehabilitation.

 

Die Ausstattung dieses Lepus von Hasebikes wurde zum Ausgleich einer einseitigen körperlichen Einschränkung an den Kunden angepasst. Durch Spezialpedale, Einhandbedienung rechtsseitig und einer Blinkanlage kann der Kunde das Rad sicher führen.

Rehakoffer

Rehabilitationsanpassungen

Der Reha-Koffer von Hase mit verschiedenen gängigen Spezialteilen zur Anpassung an verschiedenene Bewegungseinschränkungen.

 

 

Mit diesen Spezialteilen lassen sich normale Liegedreiräder, Spezialräder wie das Hase Lepus und natürlich auch normale Fahrräder ausrüsten. So können die verschiedensten Bewegungseinschränkungen ausgeglichen werden und es wird Ihnen das Radfahren wieder möglich gemacht. Die Einstellungen können laufend dem Genesungsverlauf anpasst werden und somit der Heilungsverlauf verbessert werden. 

Pedalpendel

Das Pedalpendel

Sie fahren gerne Fahrrad und möchten in Bewegung bleiben? Sie wissen aber nicht welches Rad zu Ihnen passt oder ob Sie wegen einer körperlichen Einschränkung überhaubt noch Radfahren können? Lassen Sie sich von uns beraten! Selbst bei halbseitiger Lähmung können wir zum Beispiel mit unserem Spezialzubehör ein Sesselrad so für Sie ausrüsten, das Sie wieder ohne Sturzgefahr Rad fahren können.

Sie sind früher gerne Mountainbike gefahren und können wegen eines Knieschadens nicht mehr steilere Anstiege erklimmen? Wir haben die Lösung für Sie! Bei eingeschränktem Beugewinkel können wir Beispielsweise mit einem Pedalpendel Ihr eigenes Rad wieder für sie Nutzbar machen. Diese Einrichtung verkleinert den Kurbelkreis, sodass sie das Knie beim pedalieren nicht mehr so weit abwinkel müssen. Die Einstellung kann dabei dem Trainingsstand und dem Rehabilitationfortschritt immer entsprechent angepasst werden.